matthias scherz

 

* 14.Dezember 1971

 

Matthias Scherz wurde geboren am 14.Dezember 1971 in Rotenburg ( Wümme).

Matthias Scherz kam im Sommer 1999 vom FC St.-Pauli zum 1.FC Köln.

In der Saison 1999/2000 wechselte Scherz zum damaligen Zweitligisten 1.FC Köln ,  

wurde auf anhieb Stammspieler und stieg mit dem Verein in die Bundesliga auf.

In der Saison 2002/03, die zum Wiederaufstieg in die Bundesliga führte, gelang es ihm,

seine bis dato übliche Torquote mit einer Ausbeute von 18 Treffern mehr als zu verdreifachen.

Es folgte in der Bundesligasaison 2003/04 der erneute Abstieg.

In der anschließenden Saison 2004/05 des Wiederaufstiegs war er nach Lukas Podolski mit 11 Treffern zweitbester Torschütze.

Nachdem der 1. FC Köln nach Ablauf der Saison 2005/06 wieder in die Zweitklassigkeit abgestiegen war,

verlängerte Scherz seinen Vertrag um weitere zwei Jahre.

Am 25. Februar 2007, im Spiel gegen den SC Paderborn 07 zog Scherz sich einen Riss des Syndesmosebands im rechten Bein zu

und fiel daher für den Rest der Saison aus.

Trotz der schweren Verletzung war Scherz der erfolgreichste Joker-Torschütze der Saison (7 Tore bei 13 Einwechslungen).

Am 24. Juli 2009, bei dem Ablösespiel für Lukas Podolski gegen den FC Bayern München, 

hat Matthias Scherz seinen letzten Einsatz für den 1. FC Köln absolviert.

Scherz war beim 1. FC Köln bis zum Ende der Saison 2010/2011 im Nachwuchsbereich mit der Aufgabe der Spieler-Entwicklung und Karriere-Planung betraut.

Im Zuge einer Neustrukturierung des Vereins unter dem neuen Sportdirektor Volker Finke wurde sein auslaufender Vertrag nicht verlängert.

Daraufhin reichte Scherz beim Arbeitsgericht Köln eine Klage (Aktenzeichen 6 Ca 4142/11) auf Wiedereinstellung ein.

Scherz' Anwalt argumentierte, dass der ehemalige Profi nach zwölf Jahren beim 1. FC Köln den Status eines Festangestellten habe.

Scherz stünde daher eine Abfindung zu.

Ende November 2011 konnte der Streit zwischen Scherz und dem 1. FC Köln beendet werden. Klub und Scherz einigten sich außergerichtlich.

Ab Januar 2012 schrieb Matthias Scherz für den Kölner-Stadt-Anzeiger die Kolumne „Seitenwechsel 2.0“.

Seit August 2012 wurde er dabei im wöchentlichen Wechsel von Herbert Neumann unterstützt.

Inhaltlich setzte sich die Kolumne mit den aktuellen Geschehnissen beim 1. FC Köln auseinander.

,,Scherzi" spielt noch immer mit bei der FC-Altinternationale.

 

Insgesamt macht Matthias Scherz 291 Pflichtspiele und schoss dabei 72 Pflichtspieltore für den FC.

 

 

 

statistiken

 

Wettbewerb Spiele Tore
1.Bundesliga 122 19
2.Bundesliga 148 45
DFB-Pokal 21 8

 

 

Jahr Erfolge
2000 2.Bundesliga Meister
2003 Aufsteiger in der 1.Bundesliga (2.Platz in der 2.Bundesliga)
2005 2.Bundesliga Meister
2008 Aufsteiger in der 1.Bundesliga (3.Platz in der 2.Bundesliga)

 

 

 

einige bilder von matthias scherz

 

 

portraitbilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

grosse portraitbilder

 

Matthias Scherz im Jahr 1999

 

Matthias Scherz im Jahr 2000

 

Matthias Scherz im Jahr 2001

 

Matthias Scherz im Jahr 2002