herbert neumann

 

* 14.November 1953

 

Herbert Neumann wurde geboren am 14.November 1953 in Köln-Porz

 

Der Mittelfeldspiele erlernte das Fußballspielen bei seinem Heimatverein Sportvereinigung Porz.

 

Im Frühjahr des Jahres 1969 entdeckte der Jugendtrainer des 1.FC Köln , Jupp Röhrig , das Talent mit den auffällig wehenden blonden Haaren

beim Spiel einer Jugendkreisauswahl im Hürther Stadtteil Efferen.

 

So holte der FC Neumann noch vor seinem 16.Geburtstag ans Geissbockheim.

 

Neumann wurde 1971 Deutscher A-Jugend-Meister.

 

In der Meistermannschaft als Libero spielend , erfolgte noch im letzten Jugendjahr die ,, Umschulung" zum Mittelfeldspieler.

 

Im Juli 1972 erhielt Neumann einen Lizenzspielervertag.

 

Obwohl ,,nur" Ergänzungsspieler , war die Premieresaison als Profi äusserst erfolgreich :

Neumann und Kollegen wurden Deutscher Vizemeister und erreichten das Halbfinale im Europäischen Messepokal.

 

Endgültig in den Mittelpunkt spielte er sich beim legendären DFB-Pokalfinale am 23.Juni 1973 gegen Borussia Mönchengladbach (1-2 N.V.).

 

Der Newcomer zeigte eine beeindruckende Leistung und erzielte in der 41.Minute gar das Tor zum zwichenzeitlichen 1-1 Ausgleich.

 

Trotz der fast übermächtigen Mittelfeldkonkurrenten Wolfgang Overath und Heinz Flohe

erkämpfte sich Neumann 1974/1975 endlich den lange ersehnten Stammplatzund drang mit den Geissböcken bis ins Halbfinale des UEFA-Cups vor.

 

Während der Saison 1975/1976 ging die Karrierekurve wieder nach unten.

 

Neumann wurde zum Ersatzspieler und sass fast 2 Jahre auf der Bank.

 

Obwohl der gelernte Industriekaufmann stets seinen Ruf als Sonnyboy und Lebemann unter Beweis stellte und nicht alles dem Fußball unterordnete,

kann er auf einige Erfolge in jener Zeit zurückblicken.

 

Nachdem Neumann seine Probleme in Form von Magengeschwüren, langwierigen Zerrungen und Wachstumsstörungen in den Griff bekommen hatte,

zahlte sich die Geduld des 1. FC Köln mit ihm aus.

 

Der frühere Jugendnationalspieler wurde mit Heinz Flohe Bestandteil einer zentralen Achse der Mannschaft

und fand sich so auch in den Planungen des Bundestrainers Helmut Schön für die  Fussball-WM 1978 in Argentien wieder.

 

 In München debütierte Neumann dann im selben Jahr im Trikot der Nationalmannschaft , die England mit 2:1 besiegte.

 

Es blieb allerdings sein einziges A-Länderspiel. 

Zuvor hatte er 1977 eine Partie in der B-Nationalmannschaft bestritten.

 

Er gewann mit dem 1. FC Köln den DFB-Pokal 1977 und 1978 sogar das Double aus Pokal und Meisterschaft. 

 

Doch litt sein Verhältnis zu seinem Trainer Hennes Weisweiler immer deutlicher wegen stetiger Meinungsverschiedenheiten.

 

Zwei Jahre später wechselte Neumann dann für rund eine Million DM zu Udinese Calcio nach italien. 

Nach Abschluss der Saison landete er bei der Wahl zum besten Ausländer auf dem 5. Platz.

 

Trotz des guten Einstands wechselte er nach einem Jahr zum FC Bologna. 

 

Nachdem er mit Bologna den Abstieg hatte hinnehmen müssen, machte er sich erneut auf die Suche nach einem neuen Verein.

 

Nach einem nicht bestandenen Probetraining beim FC Arsenal und ergebnislosen Vertragsverhandlungen mit dem FC Basel und den 1.FC Nürnberg 

kehrte Neumann zum 1. FC Köln zurück.

 

Nachdem er 1983 gegen den SC Fortuna Köln noch einmal den DFB-Pokal gewonnen hatte,

ging er nach 194 Erstligaeinsätzen in Deutschland zu Olympiakos Piräus in der 1.Liga Griechenlands.

 

Seit August 2012 schrieb Herbert Neumann für den  Kölner Stadt-Anzeiger Seitenwechsel.

Unter dem Titel Seitenwechsel 2.0 verfasste Neumann die Kolumne zunächst gemeinsam mit Matthias Scherz, der die Tätigkeit als Autor jedoch beendete,

nachdem er im Dezember 2012 ein Engagement als Spieler des Regionalligisten SC Fortuna Köln begann.

 

Inhaltlich setzte sich die Kolumne mit den aktuellen Geschehnissen beim 1. FC Köln auseinander,

im Februar 2013 wurde sie endgültig eingestellt.

 

Herbert Neumann machte 258 Pflichtspiele und erzielte dabei 55 Tor für den FC.

 

 

 

statistiken

 

Wettbewerb Spiele Tore
1.Bundesliga 194 36
DFB-Pokal 33 15
Liga-Pokal 6 -
UEFA-Pokal 15 2
Europapokal der Pokalsieger 2 -
Europapokal der Landesmeister 7 2

 

 

Jahr Erfolge
1971 Deutscher A-Jugend Meister
1973 DFB-Vizepokalsieger
1973 Deutscher Vizemeister
1974 ARD-Torschütze des Monats April 1974
1977 DFB-Pokalsieger
1978 DFB-Pokalsieger
1978 Deutscher Meister
1980 DFB-Vizepokalsieger
1983 DFB-Pokalsieger

 

 

portraitbilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

grosse portraitbilder

 

Herbert Neumann im Jahr 1973

 

Herbert Neumann im Jahr 1973

 

Herbert Neumann im Jahr 1973

 

Herbert Neumann im Jahr 1976

 

Herbert Neumann im Jahr 1977

 

Herbert Neumann im Jahr 1977