bernd schuster

 

* 22.Dezember 1959

 

Bernd Schuster wurde geboren am 22.Dezember 1959 in Augsburg

 

 

Schuster begann im Dezember 1969 in der Jugend des Augsburger Stadtteilvereins SV Hammerschmiede mit dem Vereinsfußball

und wechselte 1976 zum FC Augsburg.

 

1978 gab er sein Debüt in der Fussball-Bundesliga beim 1.FC Köln , 

bei dem er sich nach überzeugenden Spielen einen Stammplatz im defensiven Mittelfeld sicherte.

 

Sein erstes Spiel für den FC war am 21.10.1978 bei der 0-2 Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt als Einwechselspieler .

Schuster kam in der 46.Minute für Dieter Prestin.

 

Sein erstes Bundesliga Tor war am 12.05.1979 bei Werder Bremen (1-1) , 

wo Schuster in der 74.Minute zum 1-1 Endstand traf.

 

In seiner ersten Saison erreichte er mit den Kölnern 1979 das Halbfinale des Europapokals der Landesmeister ,

in dem die Mannschaft gegen Nottingham Forest ausschied.

 

Im Jahr darauf stand die Mannschaft im Finale um den DFB-Pokal , das gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 verloren wurde.

 

Nach 61 Bundesligaspielen und zehn Toren für die Geißböcke 

wurde Schuster im September 1980 vom Kölner Trainer Karl-Heinz Heddergott aus dem Aufgebot gestrichen,

nachdem Schuster angekündigt hatte, aus seinem bis Ende Juni 1982 laufenden Vertrag aussteigen zu wollen.

 

Heddergott warf ihm vor, mit Absicht keine volle Leistung gezeigt zu haben,

was der seinerzeit als Libero eingesetzte Schuster bestritt.

 

Sein letztes Spiel im FC-Dress war am 06.09.1980 bei der 2-1 Auswärtsniederlage bei 1860 München.

 

Cosmos New York mit Trainer Hennes Weisweiler , 

der als Schusters Lieblingstrainer galt, wollte ihn als Nachfolger von Franz Beckenbauer verpflichten.

 

Der Wechsel wurde Ende September 1980 bereits als vollzogen vermeldet.

 

Schuster lehnte aber einen Wechsel in die Vereinigten Staaten ab,

um in Hinblick auf die Weltmeisterschaft 1982 seinen Platz in der Nationalmannschaft nicht zu gefährden.

 

Schuster, für den der 1. FC Köln zunächst eine Ablösesumme von fünf Millionen D-Mark forderte,

wechselte letztlich im Oktober 1980 nach Spanien zum FC Barcelona.

 

Die Katalanen zahlten für Schuster eine Ablöse von 3,8 Millionen D-Mark.

 

Bereits im Januar 1981 teilte Schuster mit, nicht mehr für Barcelona zu spielen und nach Deutschland zurückzukehren,

nachdem es mit Mitspielern zum Streit gekommen war.

Die angekündigte Trennung wurde nicht umgesetzt.

 

Nach seiner Spielerlaufbahn wurde er 1997 Trainer beim SC Fortuna Köln.

 

 Nach einem Jahr wechselte er zum 1.FC Köln.

 

Dort verpasste er das angepeilte Ziel, den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga,

und wurde nach einem Jahr durch Ewald Lienen ersetzt.

 

 

 

statistiken

 

Wettbewerb Spiele Tore
1.Bundesliga 61 10
DFB-Pokal 10 4
Eurpoapokal der Landesmeister 5 -

 

 

Jahr Erfolge
1980 DFB-Vizepokalsieger

 

 

einige bilder von bernd schuster

 

 

portrait bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

grosse portrait bilder

 

Bernd Schuster im Jahr 1978

 

Bernd Schuster im Jahr 1978

 

Bernd Schuster im Jahr 1978

 

Bernd Schuster im Jahr 1978

 

Bernd Schuster im Jahr 1978

 

Bernd Schuster im Jahr 1979

 

Bernd Schuster im Jahr 1979