dieter prestin

 

* 23.August 1956

 

Dieter Prestin wurde geboren am 23.August 1956 in Hürth-Gleuel

 

Fast zweieinhalb Jahrzehnte dauerte die Fussballkarriere von Dieter Prestin.

 

Dabei spielte er vom ersten bis zum letzten Tag nur für den 1.FC Köln.

 

Der Vater eines Freundes war es , 

der den neunjährigen Prestin 1966 zu einem Sichtungstraining mit ans Geissbockheim nahm.

 

Jugendtrainer Röhrig leitete die Einheit und signalisierte ihm direkt danach , 

das er am nächsten Tag gerne wiederkommen dürfte.

 

Als Mittelstürmer und später als Rechtsaussen schaffte es das Nachwuchstalent in die Kreis- und Mittelrheinauswahl

und bestritt 9 Juniorenländerspiele für den DFB.

 

In der B-Jugend unter Trainer Erich Rutemöller , zu dem er bis heute eine enge Freundschaft besteht ,

stellte er den Rekord von 103 Saisontoren auf.

 

Mit der von Jupp Röhrig trainirten A-Jugend wurde Prestin 1974 Deutscher Vizemeister.

 

Dieter Prestin erhielt seinen ersten Profi-Vertrag beim FC 1975. In den ersten beiden Jahren wurde er nur sporadisch eingesetzt.

 

Seinen Durchbruch erlebte er in der Meistersaison 1977/1978 , 

als er am 10. Spieltag beim Auswärtsspiel gegen den größten Konkurrenten Borussia Mönchengladbachzum 5:2-Sieg der Kölner die Treffer zum 1:0 und 3:1 beisteuerte.

 

Am Saisonende wurde der 1. FC Köln knapp vor den Gladbachern Deutscher Meister.

 

In den weiteren Jahren entwickelte er sich zum Stammspieler in der Kölner Hintermannschaft

und brachte es bis zum Ende seiner Karriere 1989 auf insgesamt 246 Bundesliga-Einsätze, die er ausschließlich für den 1. FC Köln absolvierte.

 

Neben der Deutschen Meisterschaft 1978 gewann er dreimal den DFB-Pokal : 1977 und 1978 noch auf der Bank,

1983 gegen den Lokalrivalen Fortuna Köln stand er dann als Stammspieler auf dem Platz.

 

Sein letztes Spiel für den 1. FC Köln bestritt Prestin am 12. September 1987 im Heimspiel gegen Bayern München (3:1).

 

Ohne Einwirkung eines Gegenspielers blieb Prestin, der in diesem Spiel Kapitän seiner Mannschaft war,

bei einem Sprint in einem Loch im Rasen hängen und riss sich die Achillessehne.

 

Von dieser Verletzung erholte er sich nicht mehr, da sich die Sehne immer wieder entzündete.

 

Prestin beendete seine aktive Profikarriere mit 31 Jahren.

 

Prestin hatte während seiner gesamten Karriere immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

 

In einem Interview aus dem Jahre 2009 gab er an, sich bis dato ca. 30 Operationen unterzogen zu haben und zeitweise abhängig von Schmerzmitteln gewesen zu sein. Heute hat Prestin zwei künstliche Kniegegelenke, ein versteiftes Sprunggelenk und zwei versteifte Handgelenke.

 

 

Ab 1983 bereitete er sich auf die Zeit nach dem Profifußball vor und machte bei der dem FC nahestehenden Gothaer Versicherung 

eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann.

 

Beruflich betreibt Dieter Prestin seit 1990 eine Sportversicherungsagentur in Pulheim und seit einigen Jahren an seinem Alterssitz Burggen in Oberbayern.

 

Prestin wohnte seit seiner aktiven Zeit in Quadrath-Ichendorf , dessen FC Quadrath-Ichendorf er zeitweise trainierte.

 

Prestin hat eine Tochter und einen Sohn, der in die Firma als Geschäftsführer eingetreten ist.

 

Dieter Prestin machte 316 Pflichtspiele und erzielte dabei 9 Tore für den FC.

 

 

 

statistiken

 

Wettbewerb Spiele Tore
1.Bundesliga 246 7
DFB-Pokal 33 2
UEFA-Cup 27 -
Europapokal der Pokalsieger 4 -
Europapokal der Landesmeister 6 -

 

Jahr Erfolge
1974 Deutscher A-Jugend Vizemeister
1977 DFB-Pokalsieger
1978 DFB-Pokalsieger
1978 Deutscher Meister
1980 DFB-Vizepokalsieger
1982 Deutscher Vizemeister
1983 DFB-Pokalsieger

 

 

 

portrait bilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieter Prestin im Jahr 1976

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

 

einige bilder von dieter prestin

 

Dieter Prestin im Jahr 1975

Oben vlnr. : Johannes Löhr - Dieter Schwabe - Matthias Brücken - Roland Gerber - Günter Weber

Unten vlnr. : Miodrag Petrovic - Günter Schäfer - Dieter Prestin

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977 mit ein Tor

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1977

 

Dieter Prestin im Jahr 1978

Vlnr. : Heinz Simmet - Dieter Prestin - Trainer Hennes Weisweiller - ?

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 , links Harald Konopka

 

Dieter Prestin im Jahr 1978  , rechts herbert Neumann

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit bernd Cullmann

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 , dahinter Heinz Simmet

 

Dieter Prestin im Jahr 1978

 

Dieter Prestin im Jahr 1978

Vlnr. : Dieter Prestin - Roger van Gool - Dieter Müller

 

Dieter Prestin im Jahr 1978

 

Dieter Prestin im Jahr 1978

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit ein Tor

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit ein Tor

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit ein Tor

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit ein Tor

 

Dieter Prestin im Jahr 1978 mit ein Tor und dreht Jubelnd ab