hans-peter lehnhoff

 

* 12.Juli 1963

 

Hans-Peter Lehnhoff wurde geboren am 12.Juli 1963 in Mariadorf

 

Hans-Peter Lehnhoff begann mit dem Fussball bei Alemannia Mariadorf.

Schon als 16-Jähriger wurde Lehnhoff in die erste Mannschaft von Alemannia Mariadorf übernommen.

1983 wechselte er zu Oberligist SV Baesweiler.

Beim Spiel gegen die Amateuren des 1.FC Köln war Lehnhoff bester Akteur auf dem Platz , und erzielte 3 Tore.

FC-Trainer Johannes Löhr war Augenzeuge der Begegnung , in deren Anschluss er Lehnhoff ein Probetraining offerierte.

Dieser fand wenige Tage später am Geissbockheim statt und begeisterte nicht nur Johannes Löhr sondern auch Torwartlegende Harald ,,Toni" Schumacher.

Kurz darauf unterschrieb Lehnhoff seinen ersten Profivertrag, und war ab dem 1.Juli 1984 Lizenzspieler des 1.FC Köln.

Auf anhieb war Lehnhoff Stammspieler in der ersten Mannschaft.

In der  ersten  Saison bestritt der Neuzugang 43 Pflichtspiele und erzielte dabei 2 Tore.

Sein erstes Tor schoss Lehnhoff am 1.September 1984 in der ersten DFB-Pokalrunde beim 8-0 Heimsiegerfolg über die Stuttgarter Kickers.

Er schoss in der 80.Minute das 7-0 für den FC.

Sein Bundesligadebut war am 25.August 1984 , am 1.Spieltag der Saison 1984/198 bei Eintracht Braunschweig , wo der FC 3-1 gewann.

Johannes Löhr hatte Lehnhoff zum Mittelfeldspieler umfunkioniert.

Auch in den kommenden Jahren blieb der Rechtsfuss zmeist ,,gesetzt" , von kurzeren Ersatzspieler- oder Verletzungsphasen abgesehen.

Man beschein igte dem Blonden Mittelfeldspieler nicht nur optisch , sonder auch spielerisch eine gewisse Ähnlichkkeit mit Bernd Schuster.

Seine schönste und zugleich auch traurigste Erinnerung ist die an das UEFA-Cup-Finale 1986 ,

als der FC nach zwei Spielen gegen Real Madrid (1-5 , 2-0) den Kürzeren zog.

Für Lehnhoff kam nach Pech dazu :

Sowohl die Partie im Halbfinale bei SV Waregem (3-3) als auch die Finalspielen verfolgte er verletzungsbedingt von der Bank aus.

Erst als der frühere Co-Trainer Christoph Daum zum Chef befördert wurde geriet Lehnhoff beim FC in die zweite Reihe.

Nach über drei Jahren beim FC entschied sich Lehnhoff für einen Wechsel zum R.Antwerpen FC , 

der dem FC 700.000 D-Mark aufs kono spülte.

Lehnhoff machte 119 Pflichtspiele und erzielte dabei 11 Tore für den FC.

 

 

 

statistiken

 

Wettbewerb Spiele Tore
1.Bundesliga 98 9
DFB-Pokal 7 1
UEFA-Cup 14 1

 

 

Jahr Erfolge
1986 UEFA-Cup Finalist

 

 

 

einige bilder von hans-peter lehnhoff

 

 

portraitbilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

grosse portraitbilder

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

 

einige spielszenen von hans-peter lehnhoff

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1984

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

Vlnr. : Prestin - Hartwig - Geils - Lehnhoff

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

Vlnr. : Prestin - Hartwig - Geils - Lehnhoff

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

Vlnr. : Lehnhoff - Littbarski - Steiner - Allofs - Hönerbach

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985 , links David Pizanti

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1985

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

Ovlnr. : Engels - Lehnhoff - Hönerbach

Uvlnr. : Steiner - Schmitz - Pizanti

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986 , rechts Tony Woodcock

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

Tor durch Hans-Peter Lehnhoff

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

Jubel zusammen mit Klaus Allofs und Olaf Janssen

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

Jubel zusammen mit Klaus Allofs und Olaf Janssen

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1986

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , links Dieter Prestin

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987 , rechts Morten Olsen

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Hans-Peter Lehnhoff im Jahr 1987

 

Geissbockecho aus dem Jahr 1985

 

Geissbockecho aus dem Jahr 1985

 

 

autogrammkarten s/w